Dispersions- und kombinierte Überzüge

Anorganisch und organisch

Ein Korrosionsschutz wird durch einen Zinklamellenüberzug erzeugt, der den so genannten kathodischen Schutz erzeugt. Der Zinklamellenüberzug basiert auf einer nichtelektrolytisch aufgebrachten Beschichtung aus Zink- und Aluminiumlamellen. Generell wird hier zwischen Cr(VI)-haltigen und Cr(VI)-freien Überzügen unterschieden. Cr(VI)-haltige Überzüge bieten einen besseren Schutz, aber sie gelten auch als umweltschädlich und gesundheitlich bedenklich. Seit 2007 ist diese Form des Schutzes für den Bereich der Automobil- und Elektroindustrie verboten worden. Cr(VI)-freie Überzüge sind hingegen umweltfreundlicher. Zinklamellenüberzüge bieten dennoch, generell einen besseren Schutz als galvanische Zink-Beschichtungen.

Zinklamellenüberzüge erfolgen nach folgenden Systemen:

  • Magni Coating
  • DELTA®-TONE
  • Geomet
  • microcor®

Telefonische Beratung

Telefon: +49 2371 946-6
Mo - Do 7.00 - 16.30 Uhr
Fr 7.00 - 15.00 Uhr
außer an gesetzlichen Feiertagen

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Sie benötigen eine Beratung oder ein unverbindliches Angebot?
Wir helfen gerne weiter!

Kontakt